Machen Sie Ihren Rasen fit für den Winter mit unserem Herbstrasendünger!

Düka® Bordünger

85,00 CHF*

Inhalt: 25 kg (3,40 CHF* / 1 kg)

Sofort verfügbar, Lieferzeit 1-3 Tage

Sack
Produktnummer: AGS10360
Produktinformationen "Düka® Bordünger"
Staubarmes Microgranulat Borsäure - 17,4 % B wasserlösliches Bor 

  • Sehr gute Löslichkeit in Wasser
  • Staubarm
  • Fördert den Aufbau der Zellwände und die Zellteilung
  • Sorgt für stabile und gesunde Pflanzen, die sowohl winterhärter als auch weniger anfällig für Insektenbefall sind
  • Beeinflusst die Zuckerbildung, den Hormonstoffwechsel und den Eiweisshaushalt
Borsäure - 17,4 % B wasserlösliches Bor
Nach der Ausbringung leicht in die obere Bodenschicht einarbeiten. Niederschläge nach der Ausbringung beschleunigen die Wirkung.
Da Bor zum größten Teil (ca. 90 %) über die Wurzel aufgenommen wird, sollte Bor frühzeitig ausgebracht werden. Besonders bei Trockenheit ist eine Blattdüngung sinnvoll.
Aufwandmenge 3 – 8 kg/ha
Auf eine Bordüngung kann und sollte im Rübenbau nicht verzichtet werden. Bormangel kann Ertrags-, Zucker- und Qualitätsverluste bis zu 10 % verursachen. In den bundesdeutschen Rübenanbaugebieten sind ¾ der Fläche borbedürftig.
Da Bor zum größten Teil (ca. 90 %) über die Wurzel aufgenommen wird, sollte Bor frühzeitig, ab dem 8-BlattStadium bis Reihenschluss auf den Rübenschlag gespritzt werden. Besonders bei Trockenheit ist eine Blattdüngung sinnvoll.
DüKa® –Bordünger kann bei Herbizidmaßnahmen jederzeit mitgespritzt werden, daher sind keine zusätzlichen Überfahrten nötig.
Bormangelerscheinungen: Herz und Trockenfäule
- Aufreißen der Blattstiele und der älteren Blätter -> Zerstörung der Leitungsbahnen.
- Die äußeren Blätter verfärben sich vom Blattrand her gelb, sie besitzen eine stumpfe
- und teilweise stark gewellte Oberfläche und welken im weiteren Verlauf.
- Die Blätter sind nicht aufrecht, sondern nach außen gebogen.
- Bei anhaltendem Bormangel bilden sich im Rübenkopf Risse und es entsteht ein sich nach
oben öffnender Hohlraum, in welchen Krankheitserreger eindringen und Fäulnis auslösen.
- Die jüngsten Blätter sind missgestaltet, vertrocknet und verfärben sich braun bis schwarzbraun.