Bodensee Blütentraum Bauerngarten (100g)

18,50 CHF*

Inhalt: 100 Gramm

Versandkostenfrei

Sofort verfügbar, Lieferzeit 1-3 Tage

Verpackungseinheit
Sack
Produktnummer: AGS10432
Produktinformationen "Bodensee Blütentraum Bauerngarten (100g)"
Romantisch und zauberhaft wie ein Bauerngarten!

Produktbeschrieb: Diese einjährige Blühmischung enthält bis zu 35 Arten: Seidenmohn, Blauglöckchen, Schlafmützchen, Hainblumen, Schleierkraut, Spiegeleiblume, Duftresede, Sperrkraut, Moldawische Melisse, Kapuzinerkresse, Bartblumen, Trichterwinden, Prunkwinden, Mittagsblumen, Buschwinden, niedrige Schmuckkörbchen, niedrige Zinnien, Leimkraut und viele mehr.

Wuchshöhe: 15 – 50 cm (enthält Rankpflanzen)

Blütezeit: ab Mitte Mai bis zum ersten Frost

Aussaat: Die Aussaat kann bereits im Frühjahr – je nach Witterung von Mitte April bis etwa Ende Juni – erfolgen. Ausgesät werden kann in jeden gelockerten Gartenboden, grössere Schalen, Töpfe oder auch Balkonkästen. Ein sonniger Standort wird bevorzugt.

Aussaatmenge: ca. 5 – 7 g/m2 

Zusammensetzung:
  • Seidenmohn
  • Blauglöckchen
  • Schlafmützchen
  • Hainblumen
  • Schleierkraut
  • Spiegeleiblume
  • Duftresede
  • Sperrkraut
  • Moldawische Melisse
  • Kapuzinerkresse
  • Bartblume
  • Trichterwinde
  • Prunkwinde
  • Mittagsblume
  • Buschwinde
  • niedrige Schmuckkörbchen
  • niedrige Zinnie
  • Leimkraut
  • div. weitere Arten
Diese Anleitung gilt für alle einjährigen Sommerblumenmischungen Bodensee-Blütenträume. Um die Vielfalt und die Blütenfülle zu erhalten ist die Einsaat jedes Jahr zu wiederholen.


Standort: Vollsonniger Standort garantiert eine üppige Blütenpracht. Ausgesät werden kann in jeden gelockerten Gartenboden, grössere Schalen, Töpfe oder auch Balkonkästen.


Aussaat: Je nach Lage von Mitte April bis Ende Juni. Bei einer früheren Aussaat ist unbedingt darauf zu achten, dass die durchschnittliche Bodentemperatur bei 10-15°C liegt und ausreichend Feuchtigkeit vorhanden ist.


Bodenvorbereitung: Die Grundlage für eine schöne Sommerblumenwiese legen Sie immer im Herbst. Die Fläche muss umgegraben oder gefräst werden. Am besten im Oktober, damit noch auflaufende Unkräuter (Kulturbegleitpflanzen/Wildkräuter) ankeimen und vor der Aussaat im Frühjahr durch nochmaliges fräsen oder abspritzen bekämpft werden können.
Damit die obere Bodenschicht frei von auflaufenden Samen wird ist es wichtig, 3-6 Wochen vor der Aussaat diese durch eine ein-bis zweimalige flache Bodenbearbeitung (2-5 cm tief mit Bodenfräse oder mit einem Rechen) zu bekämpfen.


Aufwandmenge: Bestimmen Sie die Fläche in Quadratmeter. Saatgutmenge max. 5-7g/m² (nicht mehr, sonst wird die Mischung zu hoch und fällt um). Die Angabe zur genauen Aufwandmenge entnehmen Sie bitte der produktspezifischen Beschreibung oder der Verpackung.


Aussaattechnik: Festgelegte Saatgutmenge mit Sand o.ä. vermischen und das Volumen um das 2-3fache erhöhen. Saatgut mit Rechen leicht einarbeiten, walzen oder andrücken. Die Fläche feucht halten bis die Vielfalt der Mischung an den unterschiedlichen Keimblättern zu erkennen ist.


Pflege: 4-6 Wochen nach der Aussaat nochmals einen manuellen Jäte Durchgang machen und ungewollte Unkräuter entfernen.


Nach der Blüte: Vor dem ersten Frost die Sommerblumen abmähen und abräumen. Die Fläche sofort wieder für die Aussaat vorbereiten. (siehe Bodenvorbereitung). Im Frühjahr 3-6 Wochen vor der Aussaat ist je nach Unkrautdruck eine ein-bis zweimalige flache Bodenbearbeitung wichtig, damit die obere Vegetationsschicht von nachkeimenden Samen frei wird.