Willkommen in unserem neuen agrarshop.ch!

Düngung für den Garten im Frühling


Garten düngen im Frühling

Grundstein für eine erfolgreiche Gartensaison

Obwohl immer noch Schnee fällt ist die nächste Gartensaison nicht mehr weit. Damit der Garten das ganze Jahr über Freude bereitet lohnt es sich, bereits im Frühling über die Düngestrategie Gedanken zu machen. Damit der Garten schön grünt und eine gute Ernte eingefahren werden kann müssen die Pflanzen angemessen mit Nährstoffen versorgt werden. Wichtig sind dabei vor allem die Makronährstoffe Stickstoff, Phosphor, Kali, Magnesium, Calcium und Schwefel. Aber auch Spurenelemente wie Eisen oder Bor werden von den Pflanzen für das Wachstum benötigt. Dabei ist immer zu beachten: es soll nicht möglichst viel sondern möglichst Bedarfsgerecht gedüngt werden.

Der Frühling eignet sich insbesondere für die Ausbringung von Kompost oder Mist. So lange noch nichts gepflanzt ist können diese optimal mit der Erde vermischt werden. Sie bringen nicht nur Nährstoffe sondern auch organisches Material in den Garten. Dieses ist eine gute Nahrung für die Bodenlebewesen und trägt zu einer guten Struktur des Bodens bei. Zum Beispiel zu dessen Wasserrückhaltefähigkeit. Daneben ist der Frühling auch eine gute Gelegenheit um den Boden mit Spurenelementen zu versorgen. Dazu eignet sich zum Beispiel Urgesteinsmehl, das verschiedene Mikronährstoffe enthält. Sandigem Boden kann auch Bentonit untergemischt werden. Dieses sorgt für einen verbesserten Wasserhaushalt.

Nicht vergessen werden darf auch die Kalkung des Bodens. In vielen Böden wird der enthaltene Kalk langsam abgebaut, die Böden werden sauer. Viele unserer Nutzpflanzen ertragen dies schlecht (Ausnahmen sind zum Beispiel Heidelbeeren!), da sie in sauren Böden Nährstoffe nur schlecht aufnehmen. Um dem entgegen zu wirken empfiehlt sich eine regelmässige Kalkung der Böden, zum Beispiel mit Dolomitkalk, der eine langsame aber stetige Wirkung aufweist. Am besten geschieht dies nach einer Bestimmung des Boden pH. Dieser sollte im 7 liegen.  

Auch die Pflanzenkohle kann jetzt optimal in den Boden gemischt werden, so lange noch nichts angebaut ist. Diese bringt organisches Material in den Boden, bietet Nahrung für die Bodenlebewesen und sorgt für eine nachhaltige Nährstoffverfügbarkeit.

Urgesteinsmehl für vitale Böden (20kg)
Dieses Urgesteinsmehl mit einem hohen Gehalt leicht umsetzbarer Kieselsäure und Kalk, sowie sowie Mineralstoffen sorgt für den Erhalt der Bodenfruchtbarkeit und die Vermeidung von Spurennährstoff-Mangel. Bodenverbesserer für den Erhalt der Bodenfruchtbarkeit und die Vermeidung von Spurennährstoff-Mangel Verbessert den Lufthaushalt schwerer Böden sowie Gesundheit und Geschmack der angebauten Kulturen Kompost wird mit wertvollen Mineralien angereichert Vermindert in der Kleintierzucht als Einstreu die Geruchsbildung und Fliegenplagen. Aufwandmenge: 100 – 150 g/m² Erlaubt im biologischen Landbau (FiBL-Hilfsstoffliste)

Inhalt: 20 kg (von 59,00 CHF* / 100 kg)

11,80 CHF - 24,47 CHF*

Bentonit Sack 15kg (Im Bio-Landbau zugelassen)
Bodenhilfsstoff auf der Basis von Montmorillonit zur Verbesserung leichter, sandiger Böden. Bodenverbesserer mit einem hohen Gehalt leicht umsetzbare Kieselsäure und den Mineralstoffen, die für den Erhalt der Bodenfruchtbarkeit und zur Vermeidung von Spurennährstoffmangel unerlässlich sind. Besonders geeignet zur Verbesserung der Bindigkeit und der Nährstoffverfügbarkeit leichter, durchlässiger Böden. Bodenverbesserer, besonders für leichte Sandböden Natürlicher Kalzium-Bentonit, der Wasser und Nährstoffe speichert Verbessert den Wasserhaushalt leichter Böden und schützt die Pflanzen vor dem Austrocknen Fördert die Bodenfruchtbarkeit durch Bildung stabiler Ton-Humus-Komplexe Hoher Gehalt leicht umsetzbarer Kieselsäure und Mineralstoffe Hohes Nährstoffspeichervermögen, verbessert den Wirkungsgrad der Düngemittel   Erlaubt im biologischen Landbau (FiBL-Hilfsstoffliste)

Inhalt: 15 kg (von 90,00 CHF* / 100 kg)

13,50 CHF - 29,60 CHF*

Verora Pflanzenkohle (30 Liter)
Produktbeschrieb: Verora Pflanzenkohle ist eine aus sauberem und naturbelassenem Baum- und Strauchschnitt hergestellte ungeladene Pflanzenkohle, welche sich als Zuschlagsstoff für Stalleinstreu, Kompostierung und Erdsubstrate sowie als Einzelfuttermittel eignet.Kohlenstoff-Gehalt: 80 - 90%EBC-Label:    EBC-Feed (Klasse I)Struktur: bis 10mm (ungemahlen)Herstellung: Hochwertige Ausgangsmaterialien und ein kontrollierter Produktionsprozess ermöglicht die Herstellung der zertifizierten Pflanzenkohle, die die hohen Anforderungen für den Einsatz in der Landwirtschaft erfüllt. Die Pflanzenkohle der Verora GmbH wird mittels eines Pyrolyseverfahrens aus frischem Hackgut von Baum- und Strauchschnitt im idealen Bereich von 500-600°C karbonisiert. Mehr zum Herstellungsprozess erfahren Sie hier. Qualitätsicherung: Jede Produktions-Charge Verora Pflanzenkohle ist vom Abfüllen über die Prozessbedingungen bis zum Ausgangsmaterial rückverfolgbar.Die Verora Pflanzenkohle wird durch die Firma q.inspecta nach den Anforderungen des European Biochar Certificate zertifiziert. Sie erfüllt die Anforderungen der höchsten Qualitätsstufe EBC-Feed. Seit 2018 ist die Verora Pflanzenkohle als Einzelfuttermittel, als Zusatz für Einstreu, Hofdünger oder Komposte etc. für Biobetriebe zugelassen. Das Europäisches Pflanzenkohle Zertifikat(EBC)garantiert, dass die zertifizierten Pflanzenkohlen die Schadstoffgrenzwerte für einen unbedenklichen Einsatz und die klimaschonende Produktion eingehalten werden.

Inhalt: 30 Liter (von 1,40 CHF* / 1 Liter)

42,00 CHF - 48,00 CHF*