Versandkostenfreie Lieferung
Bequeme Bezahlung auf Rechnung
Gartensortiment lieferbereit innerhalb 24h
Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.

Bio–Landsberger Gemenge

Hersteller:
Feldsaaten Freudenberger
Artikel-Nr.:
SW10043

Versandkostenfreie Lieferung!

Versandbereit innerhalb 24h

Menge Stückpreis
bis 10 63.00 CHF*
ab 11 57.00 CHF*

Inhalt: 10 kg (6.30 CHF / 1 kg)

inkl. MwSt. inkl. Versandkosten

Aussaat
August - Mitte September
Preis pro Hektare
ab 342.00 CHF/ha
Empfohlene Aussaatmenge pro Hektare (kg/ha)
60 - 70
Zusammensetzung (Absteigender Anteil an der Mischung)
Ital. Raigras, Winterwicke, Inkarnatklee
Geeignet für Fruchtfolgen mit Raps/Kohlgemüse
Ja
Geeignet für Fruchtfolgen mit Erbsen/Soja/Bohnen
Ja
Geeignet für Fruchtfolgen mit Zuckerrüben/Karotten
Ja
Geeignet für Fruchtfolgen mit Mais/Getreide
Ja

Eine Winterzwischenfrucht für die Nutzung des ersten Schnittes im folgenden Frühjahr. Sehr ertragreiche Winterzwischenfruchtmischung; geeignet für Grünfütterung und zur Silagegewinnung; bei früher Aussaat Herbst- und Frühjahrsschnitt möglich

Weiterführende Links zu "Bio–Landsberger Gemenge"

"Feldsaaten Freudenberger"

Seit 1948 handelt und veredelt das Unternehmen Feldsaaten Freudenberger Saatgut. Kurz nach dem Krieg stand der Gedanke nach einem zukunftsträchtigen Produkt im Mittelpunkt – und fiel auf das Saatkorn. Die Sicherung der Lebensmittelversorgung war zur Zeit des Wiederaufbaus elementar wichtig und ist es bis heute geblieben. Denn nach wie vor bleibt bestehen: Saatgut ist ein Produkt mit Zukunft.

Darum beschäftigt sich das Familienunternehmen vom Niederrhein heute verstärkt mit dem Bereich Forschung und Entwicklung. Neue Arten werden dabei getestet und erforscht, ungenutzte Potentiale der Pflanzen entdeckt und nutzbar gemacht. Die Optimierung und Anpassung an unterschiedliche Umweltbedingungen rückt dabei stetig neue Arten und Sorten in den Fokus und bringt neue Veredelungsmethoden hervor. Im eigenen Versuchslabor werden die Produkte unter wiederholbaren Bedingungen bis zur Marktreife getestet.