Machen Sie Ihren Rasen fit für den Winter mit unserem Herbstrasendünger!

Timac Sulfammo 22-7-0

504,00 CHF *

Inhalt: 600 kg (84,00 CHF* / 100 kg)

Versandkostenfrei

Versandfertig in 10 Tagen, Lieferzeit 1-3 Tage

Menge
Stückpreis
Bis 6 BigBag

504,00 CHF*

84,00 CHF* / 100 kg
Ab 7 BigBag

462,00 CHF*

77,00 CHF* / 100 kg
-8.3 %
BigBag
Produktnummer: AGS10363
Produktinformationen "Timac Sulfammo 22-7-0"
Der Dünger mit der Kombination beider Spezifitäten – N-Process und Top-Phos
Ein Stickstoffdünger, der Ihren Grunddünger ersetzt. Ideal als erste Anwendung auf Getreide.
In einem Durchgang ersetzt der Sulfammo 22-7 Ihre erste Stickstoffgabe sowie den Grunddünger, den Sie im Herbst ausbringen würden. Dank der Top-Phos-Technologie ist er wirksamer als herkömmliche Dünger.
Sulfammo 22-7 profitiert von zwei Technologien: Top-Phos und N-Process.
Unser Top-Phos ist ein geschütztes und schnell verfügbares Phosphat, welches sich in keinem Bodentyp fixieren lässt. Top-Phos ist eine einzigartige Form von organisch gebundenem Superphosphat. Durch die organische Bindung an einen Top-Phos-Komplex kann sich das Phosphat bei tiefem pH nicht mineralisch an Eisen oder Aluminium und bei hohem pH nicht an Calcium binden. Somit bleiben die pflanzenverfügbaren Phosphate negativ geladene Ionen, welche sich möglichst schnell zu einem neutralen Molekül binden möchten. Mit dem Top-Phos werden jedoch bereits neutrale Moleküle gedüngt und die Pflanze hat dank der organischen Verbindung keine Mühe, das Phosphat zu lösen, sobald sie es benötigt. Durch den Einsatz von Top-Phos erreichen Sie eine optimale Ausnützung Ihres gedüngten Phosphors.
N-Process basiert auf einer Kalkmatrix, die die Stickstoffformen Harnstoff und Ammonium vor einer vorzeitigen Umwandlung im Boden schützt und die Mineralisierung fördert. Dank der Spezifität N-Process erreichen Sie eine hohe Stickstoff-Umsetzungsquote und die Verluste durch Auswaschung (Nitrat) und Verflüchtigung (Ammoniak) werden stark minimiert. Die Pflanze muss mit ihren Wurzelsäuren die Nährstoffe selbst verlangen. Durch diesen natürlichen pflanzenphysiologischen Vorgang erreichen wir eine aktive Pflanze, die nur so viel N löst, wie sie braucht. Wenn die Nährstoffe verlangt werden, werden sie von den Bodenorganismen (Nitrosomonas) in Nitrat umgewandelt und von der Pflanze direkt aufgenommen. Um den natürlichen Kreislauf der Mineralisierung zu fördern, unterstützt der N-Process auch die Bodenorganismen und die Pflanzen mit biologischen und physiologischen Aktivatoren. Dank der Kalkmatrix wirkt ein N-Process-Dünger nicht versauernd auf den Boden, das heisst, der pH-Wert bleibt stabil.
Gehalt :
  • 14% Stickstoff (NU)
  • 8% Stickstoff (NA)
  • 27% Schwefel (SO3)
  • 3% Magnesium (MgO)
  • 11% Calcium (CaCO3)
  • 7% Phosphor
  • 0.03% Kupfer