Willkommen in unserem neuen agrarshop.ch!

TG-1 TERRA GOLD Humus BIO

167,50 CHF*

Inhalt: 25 kg (6,70 CHF* / 1 kg)

Versandkostenfrei

Sofort verfügbar, Lieferzeit 1-3 Tage

Sack
Produktnummer: AGS10042
Produktinformationen "TG-1 TERRA GOLD Humus BIO"

Terra Gold Humus BIO ist eine vielseitige Mischung für getreide-, mais- und rapsreiche Fruchtfolgen. Die Mischung enthält keine Kreuzblütler. 
Die Mischung friert in der Regel sicher ab und kann auch für die Mulchsaat genutzt werden.
Die enthaltenen Arten sorgen für eine gute Durchwurzelung des Bodens. Durch den hohen Anteil an Leguminosen kann der Aufwuchs effizient Stickstoff fixieren und erhebliche Mengen an oberirdischer Biomasse bilden.
Die Arten Futtererbse und Serradella können auch unter schwierigen Bedingungen im Spätsommer gute Aufwüchse bringen. Um eine erfolgreiche Etablierung zu gewährleisten, ist jedoch ein frühzeitiger Aussaattermin zu bevorzugen.

Eigenschaften von "TG-1 TERRA GOLD Humus BIO"
Aussaat: Anfang Juli - Mitte August
Empfohlene Aussaatmenge pro Hektare (kg/ha): 30 - 40
Geeignet für Fruchtfolgen mit Mais/Getreide: Ja
Geeignet für Fruchtfolgen mit Raps/Kohlgemüse: Ja
Preis pro Hektare: ab 183 CHF/ha
Zusammensetzung (Absteigender Anteil an der Mischung): Futtererbse, Alexandrinerklee, Serradella, Phacelia, Buchweizen, Sommerwicken
Futtererbse, Alexandrinerklee, Serradella, Phacelia, Buchweizen, Sommerwicken
Aussaat :
Anfang Juli - Mitte August 
Empfohlene Aussaatmenge pro Hektare (kg/ha) :
30 - 40

Seit 1948 handelt und veredelt das Unternehmen Feldsaaten Freudenberger Saatgut. Kurz nach dem Krieg stand der Gedanke nach einem zukunftsträchtigen Produkt im Mittelpunkt – und fiel auf das Saatkorn. Die Sicherung der Lebensmittelversorgung war zur Zeit des Wiederaufbaus elementar wichtig und ist es bis heute geblieben. Denn nach wie vor bleibt bestehen: Saatgut ist ein Produkt mit Zukunft.

Darum beschäftigt sich das Familienunternehmen vom Niederrhein heute verstärkt mit dem Bereich Forschung und Entwicklung. Neue Arten werden dabei getestet und erforscht, ungenutzte Potentiale der Pflanzen entdeckt und nutzbar gemacht. Die Optimierung und Anpassung an unterschiedliche Umweltbedingungen rückt dabei stetig neue Arten und Sorten in den Fokus und bringt neue Veredelungsmethoden hervor. Im eigenen Versuchslabor werden die Produkte unter wiederholbaren Bedingungen bis zur Marktreife getestet.